Zeitstichprobe

Bei der Zeitstichprobe wird das gesamte Geschehen bzw. die daraus interessierenden Aspekte in vorher festgelegten Zeitabständen festgehalten, sldo z. B. wird alle fünf Minuten festgehalten, was eine Schülerin oder ein Schüler gerade macht. Die Zeitstichprobe eignet sich am besten zur Beobachtung des gesamten Geschehens, ist allerdings nicht geeignet, wenn der Verlauf der interessierenden Ereignisse zeitlich unregelmäßig erfolgt. Die Zeitstichprobe stellt hohe Anforderungen an die Konzentrationsfähigkeit der BeobachterInnen.

Siehe dazu auch Ereignisstichprobe.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017