Klassifikation

Neben der Kategorisierung zählt die Klassifizierung zu den Routinetätigkeiten in den empirischen Sozialwissenschaften, also das Ordnen uznd Strukturieren von Informationen. Mithilfe von Kategorisierung und Klassifizierung kann eine große Zahl an Informationen bzw. Daten nach bestimmten Kriterien angeordnet, in ihrer Komplexität reduziert und in übersichtlicher Form dargestellt werden.

  • Beim Kategorisieren wird versucht, eine Menge an Elementen, die durch gleiche Merkmale gekennzeichnet sind, zusammenzufassen (zum Beispiel bilden alle Personen mit einem Universitätsabschluss die Kategorie AkademikerInnen).
  • Beim Klassifizieren wird versucht, regelmäßig auftretende Grundformen (Typen) von Sachverhalten zu identifizieren und in eine Beziehung bzw. Hierarchie zueinander zu bringen (ein Beispiel wäre eine Klassifikation der Berufe).

Klassifikationen bzw. Klassifikationssysteme sind ein wichtiges Instrument der vergleichenden empirischen Sozialforschung.

Quelle
http://www.univie.ac.at/sowi-online/esowi/cp/methodologiesowi/methodologiesowi-32.html (11-11-21)




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017